E42-140 - Feuerwehr-Feilitzsch.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

E42-140

Einsätze > Einsatzberichte 2021

zurück

Einsatzbericht zu Einsatz Nr. 42-140

Einsatznummer:

42-140

Datum:

13.07.2021 - 16.07.2021

Alarmzeit:

17:10 Uhr

Eingerückt:

23:13 Uhr

Einsatzart:

Untwettereinsätze Katastrophenalarm

Einsatzstichwort:

THL

Einsatzort:

Feilitzsch - Zedtwitz - Trogen

Einheiten am Einsatzort:

Feuerwehr Feilitzsch
FF Schollenreuth
FF Unterhartmannsreuth
Feuerwehr Zedtwitz
FF Münchenreuth
Feuerwehr TROGEN
Feuerwehr Schwarzenbach/S
THW OV Kulmbach
FüGK
Örtlicher Einsatzleiter
Führungsdienstgrade
Ug-Öel Lkr. Hof
Notfallmanager DB
Kreisbauhof
Bauhof Feilitzsch

Bericht:

Es ist wohl das heftigste Unwetterereigniss das Feilitzsch je erlebt hat. Auch unsere 4 Ortsteile Zedtwitz, Schollenreuth, Münchenreuth & Unterhartmannsreuth hat es mit getroffen.
Es waren komplette Straßenzüge überflutet und teilweise unpassierbar, weil das Wasser so hoch stand. Es ging alles so schnell, dass innerhalb von wenigen Minuten alles unter Wasser stand. Wir als Feuerwehr konnten nur fassungslos dabei zusehen, wie sich die Wassermassen ihren Weg durch die Straßen, Häuser & Gärten suchten.
Da nicht nur die Gemeinde Feilitzsch von der Unwetterlage betroffen war, sondern auch viele weitere Gemeinden und Städte war es sehr schwer in der Anfangszeit Funksprüche und Nachforderungen abzusetzen. Deshalb wurde anfangs unser Mannschaftstransportwagen als Einsatzleitung zentral eingerichtet. Im weiteren Verlauf, als das komplette Ausmaß festgestellt werden konnte, wurde die Einsatzleitung ins Gerätehaus Feilitzsch für den kompletten Gemeindebereich verlegt.
Als wir einige Keller ausgepumpt und etliche Gebäude mit Sandsäcken gesichert hatten, dachten wir zunächst, die Lage würde sich entspannen. Doch es fing wieder an zu regnen und manche Keller sind erneut vollgelaufen. Das nächste Problem folgte kurze Zeit später, der Regnitzbach trat über die Ufer und musste mit ca. 2500 Sandsäcken gesichert werden gerade im Bereich der Regnitzstraße und Hauptstraße. Da zu diesem Zeitpunkt fasst alle Feuerwehren des Landkreises im Einsatz waren, wurde durch die Feuerwehr Feilitzsch ein Aufruf über soziale Netzwerke gestartet, mit der Bitte, sich im Bauhof der Gemeinde Feilitzsch einzufinden um Sandsäcke zu füllen. Dieser Aufruf wurde von der Bevölkerung sehr gut angenommen sodass ca. 50 Personen aus nah und fern gekommen sind um Sandsäcke zu füllen. Diese Aktion war für uns sehr Hilfreich, da wir uns somit um weitere Einsatzstellen kümmern konnten.
Der Bereich in der Regnitzstraße war sehr stark betroffen. Hier wurde die komplette Nacht die Regnitz um- und abgepumpt. Es waren insgesamt 2 Fahrzeugpumpen, 1 Tragkraftspritze, 2 Hochleistungstauchpumpen und 6 Tauchpumpen im Einsatz.  Es wurde ab 02:00 Uhr das Personal reduziert und gegen  07:00 Uhr wieder aufgestockt, da noch einige Einsatzstellen offen waren und abgearbeitet werden mussten.
Insgesamt wurden im Zeitraum vom 13.07.2021 bis zum 17.07.2021 95 Einsatzstellen nur in Feilitzsch abgearbeitet und 4 weitere überörtlich. Die Gesamtzahl belief sich auf 99 Einsätze, die die Feuerwehr Feilitzsch mit Unterstützung von anderen Einheiten abgearbeitet hat. Im kompletten Gemeindebereich waren es insgesamt 119 Einsatzstellen. Die Kameradinnen und Kameraden wahren nahezu 24 Stunden im Dauereinsatz um alles abzuarbeiten. Die Erstalarmzeit war am 13.07.21 um 17:10 Uhr und die Rückmeldung am 14.07.21 um 16:32 Uhr. Am 15.07.21 trafen sich um 07:00 Uhr wieder 10 Kameraden um die komplette Ausrüstung, die Fahrzeuge und alle Geräte zu reinigen. Um 16:00 Uhr waren wir endgültig fertig (nicht nur körperlich) und wieder voll Einsatzklar.
Es wurden folgende Einsatzaufträge in 5 Tagen abgearbeitet:        
59x Keller unter Wasser, 6x Gebäude unter Wasser, 9x Fahrbahn überschwemmt, 5x Baum über Fahrbahn , 9x Gebäude sichern , 1x Verkehrsunfall mit Zug, 1x Öl auf Gewässer, 9x Unwetter sonstiger Schaden
Dies war bereits das 3. schwere Unwetter innerhalb von 9 Wochen das auf Feilitzsch traf.
Ich möchte mich als federführender Kommandant der Gemeinde Feilitzsch bei allen für die Unterstützung aus nah und fern recht Herzlich bedanken. Besonders auch bei meinen Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Feilitzsch und dem Bauhof Feilitzsch die unermüdlichen 3 Tage im Einsatz waren mit nur wenigen Stunden Schlaf. Obwohl auch viele Kameradinnen und Kameraden selbst betroffen waren, da ihre Keller und Gebäude selbst unter Wasser standen, waren sie teilweise dauerhaft mit im Einsatz. Ich bin stolz auf euch alle. Aber auch bei meinen  4 Ortsteilfeuerwehren, der Feuerwehr Trogen, Feuerwehr Schwarzenbach/Saale, Feuerwehr Förmitz, Feuerwehr Tiefendorf, Feuerwehr Hohendorf und dem THW OV Kulmbach will ich mich herzlichst bedanken für ihren unermüdlichen Einsatz und ihre Hilfe, die sie im Gemeindegebiet Feilitzsch geleistet haben.  
Auf eine Einzelauflistung verzichte ich an dieser Stelle, jeder der mitgeholfen hat auch von der Bevölkerung, darf sich hier angesprochen fühlen.
Was wir bei alledem aber unbedingt noch erwähnen möchten unsere Schäden sind bei weitem nichts zu der Katastrophe, die Nordrhein-Westfalen und  Rheinland-Pfalz momentan erlebt. Die Flut hat ein riesiges Trümmerfeld hinterlassen, ganze Orte sind von der Katastrophe gezeichnet. Viele Menschen haben dort ihr Zuhause verloren, welches sie ihr ganzes Leben aufgebaut haben. Fassungslos macht uns zudem, dass viele Menschen ihr Leben verloren haben und hunderte zusätzlich noch als vermisst gelten. Unsere Gedanken sind bei den Opfern, den Einsatzkräften und den unzähligen Helfern.
Allen Betroffenen wünschen wir viel Kraft und Energie um das Erlebte zu verarbeiten und die Schäden zu beheben.
Ich bedanke mich auch bei allen, die beteiligt waren im Namen der Gemeinde Feilitzsch für ihren Einsatz mit einem Vergelt´s Gott.
DANKE für eure Leistung, für die großartige Unterstützung, Fürsorge und den beherzten Einsatz im Namen der Feuerwehr Feilitzsch sowie der Gemeinde Feilitzsch.
Steffen Benkert
Kommandant der Feuerwehr Feilitzsch
Gefällt mir = Danke für eueren Einsatz.

Bilder:






















© Feuerwehr Feilitzsch 2008 - 2014 - Heute ist der - Aktualisiert am 16.08.2022 - Es ist jetzt Uhr
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü